Header Grafik
Fairtrade-Zutaten in der Unimensa (Bild: Hoschschule Emden/Leer)

Gastronomie und Einzelhandel

Sie sind erste Anlaufstelle bei Fragen rund um das Angebot an fairen Lebensmitteln auf dem Campus und daher wichtige Mitglieder der Steuerungsgruppe: Vertreter*innen der Hochschulgastronomie wissen, was bei den Studierenden ankommt und entscheiden, welche Produkte ins Sortiment aufgenommen werden. Zusätzlich können Universitäten auch außerhalb des eigenen Rahmens Kooperationen anregen – etwa mit lokal ansässigen Unternehmen oder dem Einzelhandel – und dadurch ihre Rolle als wichtiger gesellschaftlicher Akteur in der eigenen Stadt oder der Region wahrnehmen.

Faire Mensa

Im Rahmen der Fairen Woche wurde in der Mensa am Campus Emden der Hochschule Emden/Leer ein Menü aus fairen Zutaten wie Reis und Kokosmilch angeboten.

Zudem gab es einen Infostand mit Materialien rund um den fairen Handel. Die Aktion war eine Kooperation mit dem Studentenwerk Oldenburg und kam so gut an, dass sie in Zukunft regelmäßig wiederholt werden soll.

Teilnehmer des Wettbewerbs "Hamburg! Handelt! Fair!" (Bild: Jana Tolle)

„Hamburg! Handelt! Fair!“

Initiiert von der Fairtrade-Town Hamburg findet der Wettbewerb "Hamburg! Handelt! Fair!" seit 2015 jährlich statt. Ziel ist es, die Zusammenarbeit von Einzelhandel und Hochschule zu fördern.

In einer dreimonatigen Projektphase erarbeiten Studierende Kommunikations- und Marketing-Konzepte für Unternehmen, die sich bereits für den fairen Handel engagieren, und werden dabei von Expert*innen aus der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit unterstützt.


zurück

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.