Header Grafik
Fairtrade-Towns - 500. Jubiläum


Der faire Handel hat einen festen Platz auf der kommunalen Agenda. In 500 Fairtrade-Towns setzen sich Akteure aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft gemeinsam mit viel Kreativität und Ausdauer für den fairen Handel in ihrer Heimat ein. Jetzt wird ein Meilenstein erreicht - nach dem Kampagnenstart im Jahr 2009 erhielt am 22. September 2017 die Stadt Gotha die Auszeichnung zur 500. Fairtrade-Town in Deutschland.


Faire Städte von der Nordsee bis zum Allgäu

Kommunen in ganz Deutschland engagieren sich für den fairen Handel!

Von der Nordseeinsel Langeoog über die sächsische Landeshauptstadt Dresden bis hin zum Luftkurort Sonthofen im Allgäu nutzen Fairtrade-Towns den Titel für ihre lokale Arbeit. Kommunen verbinden Hansetage und Inselfeste mit fairen Aktionen, faire Fußbälle werden bei Sportveranstaltungen verwendet, faire Kulturcafés, Kinoabende und Festivals verbinden den fairen Handel mit Kultur und im Karneval wird faires Wurfmaterial eingesetzt.

Schulen führen Projektwochen durch und Universitäten bieten Ringvorlesungen zum fairen Handel an. Dabei schauen Fairtrade-Towns über den Tellerrand der Stadtgrenzen und es entstehen ganze Fairtrade-Regionen, wie etwa die faire Metropople Ruhr oder die Metropolregion Nürnberg. Besonders mit einer fairen öffentlichen Beschaffung tragen Kommunen dazu bei, Nachhaltigkeit zu fördern und damit auch die globale Entwicklung positiv beeinflussen.

Eine Liste aller Fairtrade-Towns in Deutschland, sowie Städte, die sich um den Titel "Fairtrade-Town" bewerben finden Sie in unserem Städteverzeichnis.


„Als Fairtrade-Town ausgezeichnet zu werden, ist ein großartiger Erfolg und zugleich Ansporn, noch mehr Kommunen in ihrer Verantwortung für nachhaltige Entwicklung zu bestärken. Viele deutsche Kommunen sind Vorreiter für fairen Handel und nachhaltige öffentliche Beschaffung. Sie haben erkannt: Fairer Handel ist der beste Garant für wirtschaftlichen Fortschritt in Entwicklungsländern.“

Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller

Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller überreichte der Stadt Herrieden die Urkunde zur Fairtrade-Town (Bild: Andreas Ellinger)




Fairtrade Towns – der Film

Von der Nordseeinsel Langeoog über die sächsische Landeshauptstadt Dresden bis hin zum Luftkurort Sonthofen im Allgäu: Die Kampagne Fairtrade-Towns ist ein bundesweiter Erfolg! Schauen Sie sich den Fairtrade-Towns Film an und erhalten Sie einen Einblick in die Fairtrade-Bewegung.



Stadt Gotha – die 500. Fairtrade-Stadt in Deutschland

Am Freitag, den 22.09.2017 nahm Herr Oberbürgermeister Knut Kreuch die Urkunde stellvertretend für die Steuerungsgruppe entgegen. Nach Erfurt, Jena, Eisenach, Landkreis und Stadt Nordhausen, Schmalkalden und Suhl ist Gotha die achte Fairtrade-Town im Bundesland Thüringen.

Oberbürgermeister Knut Kreuch der Stadt Gotha (Bild: Stadt Gotha)


"Gotha vereint täglich Historie und Zukunft. Geschichtsträchtige Wurzeln geben uns eine einzigartige Perspektive, vereint mit der wegweisenden Verpflichtung zur 500. Fairtrade-Town."

Oberbürgermeister Knut Kreuch

Kampagnenleitung Lisa Herrmann
Pressebild 500 Fairtrade-Towns in Deutschland (Bild: TransFair e.V.)

Presse

Besuchen Sie uns auch auf Twitter und Facebook und nutzen Sie unseren Hashtag #fairtradetown


Die schönsten Fairtrade-Momente

Der Kreativität und dem Ideenreichtum in den Fairtrade-Towns sind keine Grenzen gesetzt und immer wieder werden neue Projekte angestoßen. Die Steuerungsgruppen sind zu festen Teams zusammengewachsen und es finden Aktionen auch über Stadtgrenzen hinaus statt. Mit den schönsten Momenten möchten wir das Engagement der Fairtrade-Towns Steuerungsgruppen würdigen.

Eine Hafenfahrt der Stadt Essen mit Fairtrade-Produkten (Bild: Hans Hilger)
Zum Titel "Hauptstadt des Fairen Handels" zeigt die Fairtrade-Town Flagge und schmückte die Deutzer Brücke mit Fahnen (Bilid: TransFair e.V. / Jakub Cezary Kaliszewski)
Auch die Jecken im Rhein-Kreis Neuss sind FAIRrückt! (Bild: Rhein Kreis Neuss)
Fairtrade-zertifizierte Bälle im Sportunterricht des Deutschhaus-Gymnasiums in Würzburg(Bild: Fotostudio Pietschmann)
Leverkusen feiert die Auszeichnung mit einem Fest am Schloss Morsbroich mit Eine-Welt-Aktiven, örtlichen Schulen und Ehrengast Wilfried Schmickler, Transfair-Ehrenbotschafter Manfred Holz und Oberbürgermeister Uwe Richrath. (Bild: Stadt Leverkusen)
Der Fairtrade-Landkreis Würzburg beim Firmenlauf (Bild: Marion Linneberg)
Schülerinnen und Schüler, die an unserer Abschlussaktion bei der Schulmesse Global Learning im Jahr 2015 teilgenommen haben, bildeten das Wort "FAIR" auf dem Nürnberger Hauptmarkt. (Bild: Kerstin Stuebs)
Langeoog überraschte 700 Gäste des Insulanertreffens  zum Abschied mit roten Fairtrade-Rosen und regte zur Nachahmung an. (Bild: www.langeoognews.de)
2014 beteiligten sich viele Göttinger Prominente an einer Fairen Kaffeestunde. Unter dem Motto „Gesicht zeigen für den Fairen Handel“ bildeten sie u.a. das Wort FAIR auf dem Göttinger Marktplatz. (Bild: epiz)
Beim Stadtfest in Stein im Mai 2017 - eine Ausstellung zum Thema "Make Chocolate Fair" im Einkaufszentrum - und wir verkaufen unsere Fairtrade-Stadtschokolade im Bauchladen. (Bild: Michael Dittmann)
Fairtrade-Kaffee in Würzburg - Werbung geht auch fair (Bild: Eva Schorno)
Fairtrade-Rosenaktion zum Weltfrauentag im Landkreis Würzburg (Bild: Eva Schorno)
Fairtradeaktion in einem Seniorenheim in Gronau (Bild: Birgit Hüsing-Hackfort)
Verkaufsoffener Sonntag mit Fairtrade-Produkten in Boppard (Bild: Stadt Boppard)
Fairtrade-Frühstücksaktion an der Kölner Seilbahn (Bild: TransFair e.v. / Christian Kluge)
Oberbürgermeister der Stadt Dortmund Ullrich Sierau nahm vor mehr als 200 Gästen die Urkunde zur Fairtrade-Town im Stadion entgegen. (Bild: TransFair e.V.)
Die Fairtrade-Stadt Bad Brückenau hat sich zwei Tage lang ein Fußballturnier mit fairen Fußbällen geliefert. (Bild: rhoenpuls)
In der Fairtrade-Town Ainring freuen sich Kindergärten, Schulen, ein Behindertenwohnheim, Vereine, die Pfadfinder, die Katholische  Landjugend und der Kinder-und Jugendarbeitskreis über faire Sportbälle. (Bild: Weltladen Ainring)
Hauptstadt des Fairen Handels feiert ihre Fairtrade-Towns (Bild: Dominik Schmitz)
Fairer Hansebrunch für alle Besucherinnen und Besucher des Hansetags in Lübeck. (Bild: Jan Dohmeyer)
Auszeichnungsfeier von Neuss zur Fairtrade-Town mit u.a. TransFair Vorstand Dieter Overath (Bild: TransFair e.V.)
Zu Samba-Rhythmen feierten die beiden Städte Bremen und Bremerhaven ihre Doppel-Auszeichnungen zu Fairtrade-Towns. (Bild: TransFair e.V. / Christian Kluge)
Unter dem Motto „Fairtrade in Massen – Jetzt in Rathaustassen“ präsentierte sich Lingen als frisch gekürte Fairtrade-Town mit einem eigenen Wagen beim Rosenmontagszug. (Bild: Stadt Lingen)
„Faires Kino“ in Gräfelfing: Auch die erste Bürgermeistern von Gräfelfing - Uta Wüst - kam zur Filmaufführung ins Kino. (Bild: Jürgen Sauer)
In Bristol trafen sich Akteure aus aller Welt zum Austausch  rund um die Fairtrade-Towns Kampagne. (Bild: Jon Craig)
Im März 2012 wurde das Netzwerk Faire Metropole Ruhr für sein Engagement als weltweit erste Fairtrade-Metropole mit dem Fairtrade-Award ausgezeichnet. (Bild: TransFair e.V. / Santiago Engelhardt)
TransFair-Vorstand Dieter Overath und Schauspieler und Fairtrade-Unterstützer Joachim Król genossen mit Blick auf Köln Fairtrade-Frühstück in der Seilbahn.(Bild: Manuel Kniepe)
Fairtrade-Rosenaktion in der Fairtrade-Town Eutin (Bild: OHA Eutin)
Bürgermeister Herbert Naopp löste seinen Wetteinsatz am Coffee Fairday ein und servierte eine Stunde lang in einem Neusser Café. (Bild: Stadt Neuss)
Im Rahmen des dreitägigen Stadtfestes in Dinslaken fand das faire Kulturcafé mit unterschiedlichen Veranstaltungen statt. Abgerundet wurden die "DIN-Tag" durch einen Informationsstand zum fairen Handel. (Bild: Stadt Dinslaken)
Die Fairtrade-Townn Amberg hängte zur Auszeichnung die Fahne  „Wir sind Fairtrade-Stadt“ medienwirksam vom Balkon des historischen Rathauses. (Bild: Stadt Amberg)
Kunsthandwerkmarkt in der Fairtrade-Town Schifferstadt (Bild: Cornelia Grüninger)
Fair in den Tag - Oberbürgermeister Guido Till eröffnet das Faire Frühstücksbuffet im Göppinger Rathaus (Bild: Stadt Göppingen)
Ideensammlung: Wie wollen die Bürgerinnen  und Bürger von Rottenburg in Zukunft leben? Die Antworten dazu gab es auf dem Treffen der Steuerungsgruppe der Fairtrade-Town Rottenburg. (Bild: Stadt Tottenburg am Neckar)

zurück