Header Grafik
Schon 482 Fairtrade-Towns!
Fairtrade-Towns
10.01.2017

Newsletter Fairtrade-Towns - Januar 2017

Erfahren Sie in unserem Newsletter Neuigkeiten aus der Welt der Fairtrade-Towns, Kampagnen und Weiteres rund um Fairtrade.

Logo: Fairtrade-Schools

25 Jahre TransFair – Handel neu denken

Seit 25 Jahren ist TransFair für einen gerechteren Handel aktiv und es wurde viel erreicht. Im Jubiläumsjahr wollen wir aber auch über Herausforderungen und neue Perspektiven diskutieren und eine Vision für den fairen Handel bis 2025 entwickeln. Dreh- und Angelpunkt hierfür bildet der Zukunftskongress im Mai in Berlin. Schauen Sie auf unserer Website vorbei, dort halten wir alle Informationen zum TransFair Jubiläum für Sie bereit. Auf der Social Media Wall finden Sie alle Beiträge und Glückwünsche unter #handelneudenken.

Highlights 2017

Fairtrade lebt von den Menschen, die hinter den Produkten und der Idee des fairen Handels stehen und das mit Aktionen erlebbar machen. Gerne möchten wir Ihnen unsere Mitmachmöglichkeiten für das Jahr vorstellen. Begleiten Sie uns durchs Jahr und unterstützen Sie den fairen Handel in Ihrer Fairtrade-Town:
•    Fairtrade-Rosenaktion: 8. März Weltfrauentag 2017
•    World-Fairtrade-Challenge: 12.-14. Mai 2017
•    Faire Woche: 11.-29. September 2017
•    Coffee Fairday: Fr, 29. September 2017
Als Highlights in der Fairtrade-Towns Kampagne freuen wir uns auf die 500. Fairtrade-Town in Deutschland und auf die Internationale Fairtrade-Towns Konferenz in Saarbrücken vom 15.-17. September.

Rosenaktion – Flower Power

Zum Jahresbeginn widmen wir uns der Stärkung von Frauenrechten und möchten Sie dazu einladen, mitzumachen. Verteilen Sie zur Fairtrade-Rosenaktion unter dem Motto "Flower Power" am Valentins-, Weltfrauen- oder Muttertag Fairtrade-Rosen an engagierte Frauen und wichtige Menschen in Ihrem Umfeld. Überreichen Sie insbesondere zum Weltfrauentag einen Rosenstrauß an Ihre Bürgermeisterin oder die Frauenbeauftragte oder planen Sie gemeinsam eine Aktion in Ihrer Kommune. Mit Fairtrade-Rosen überbringen Sie nicht nur eine kleine Freude sondern stärken gleichzeitig Frauenrechte auf Blumenfarmen in Ostafrika und Lateinamerika. Die Fairtrade-Rosenaktion auf einen Blick finden Sie in dieser Übersicht.
Neben Ideen und Materialien möchten wir Sie bei Ihren Aktionen auch finanziell mit 100 Euro unterstützen. Melden Sie sich diesbezüglich mit Ihrer Veranstaltungsidee gerne bei Diana Schlegel per Mail an d.schlegel(at)fairtrade-deutschland.de

Fairtrade-Universities Top Ten

Fairtrade nimmt im Nachhaltigkeitsdiskurs an Hochschulen einen festen Platz ein und gewinnt zunehmend an Bedeutung. Aktuell gibt es neun Fairtrade-Universities bundesweit und viele weitere interessierte Hochschulen stehen in den Startlöchern. Wir sind gespannt, welche Hochschule es unter die Top Ten schafft. Die Plätze für die erste Fairtrade-University in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen sind noch zu vergeben. Unterstützen Sie die Hochschulen in Ihrer Kommune auf dem Weg zur Auszeichnung. Fairtrade-Universities in Ihrer Nähe und die fünf Bewerbungskriterien finden Sie auf der Website www.fairtrade-university.de.

Aktionsdatenbank des fairen Handels

Zahlreiche Fairtrade-Towns sind bereits seit Jahren mit tollen Aktionen in der Fairen Woche aktiv. Diesen Erfahrungsschatz möchten wir im Ideenpool für Interessierte zugänglich machen: in der Aktionsdatenbank des fairen Handels. Dazu brauchen wir Sie und Ihre Ideen! Schicken Sie uns die Konzepte, Dokumente und Bilder Ihrer erfolgreich durchgeführten Aktionen im Formular und unterstützen Sie andere Aktionsgruppen in der Planung eigener Veranstaltungen. Im März 2017 wird die Aktionsdatenbank auf www.faire-woche.de veröffentlicht.

Wir bedanken uns bei allen Aktiven für ihr Engagement und freuen uns auf ein gemeinsames Jubiläums-Jahr.

 

Weitere Informationen:

Fairtrade-Textilien
Produkte aus fairem Handel spielen bei der öffentlichen Beschaffung eine zunehmend große Rolle.
Neben Kaffee und fairem Blumenschmuck sind insbesondere faire Berufsbekleidung, Tischwäsche und Baumwolltaschen eine echte Alternative für öffentliche Einrichtungen. Immer mehr Textilhersteller erweitern ihr Angebot für Kommunen und bieten neue Wege der Zusammenarbeit, wie etwa Textilleasing. Einige Fairtrade-Towns machen es bereits vor und integrieren faire Textilien in den Beschaffungsalltag. Holen Sie sich Anregungen auf  unserer Website.
Auch die Möglichkeiten und das Angebot für den privaten Verbraucher wächst. In unserem Fashion-Finder können Sie nach Verkaufsstellen für faire Kleidung in Ihrer Nähe suchen.