News

Fairtrade-Deutschland
10.05.2016

Newsletter Fairtrade-Towns Mai 2016

Viel Positives im Mai: Erfreuliche Beteiligung an der World Fairtrade Challenge, gute Ergebnisse für Fairtrade bei der Stiftung Warentest und zweistelliges Absatzplus von Fairtrade-Produkten in 2015.


Fairtrade Towns

Eine Million Fairtrade-Kaffeetrinker weltweit

Die eine Million ist geknackt – bei der ersten globalen Kampagne von Fairtrade kommen zur World Fairtrade Challenge vom 13. bis zum 15. Mai bereits über 1,4 Millionen Fairtrade-Fans in 20 Ländern zusammen und setzen gemeinsam ein Zeichen für mehr fairen Handel. Machen auch Sie mit und unterstützen Sie Fairtrade und die Kaffeekleinbauern im Kampf gegen den Klimawandel. Organisieren Sie in Ihrer Fairtrade-Town eine Aktion rund um Kaffee und melden Sie Ihre Aktion mit den getrunkenen Tassen Fairtrade-Kaffee online an. Im freundschaftlichen Wettbewerb können Sie andere engagierte Kommunen herausfordern. Gerne unterstützen wir Sie mit Aktionsideen und kostenlosen Materialien. Machen Sie mit und nutzen Sie eine Musterpressemitteilung und -einladung für Ihre Pressearbeit und den #fairtradechallenge, um auf unsere Social Media Wall über Ihre Aktion zu berichten. Alle Informationen unter: www.fairtradechallenge.org

 

Fairtrade ist besonders vertrauenswürdig

Stiftung Warentest bewertet Fairtrade als besonders vertrauenswürdiges Label mit hoher Aussagekraft. Die aktuelle test-Ausgabe prüft verschiedene Nachhaltigkeitssiegel und bestätigt, dass der Kauf von Fairtrade-Produkten die Situation der Menschen in Ländern des globalen Südens verbessert. Drei Standards schneiden besonders positiv ab: Darunter Fairtrade. Das Testfazit bescheinigt dem Siegel eine hohe Aussagekraft. In ihrem Fazit schreibt die Stiftung Warentest, Fairtrade weise sehr starke, übergreifende Standard-Kriterien auf. Besonders positiv bewertet die Stiftung die stabilen Mindestpreise für Rohwaren und zusätzliche Prämien, die gute Rückverfolgbarkeit bis zum Ursprung, die guten Kontrollmechanismen sowie vielfältige Wirkungsanalysen. Erfahren Sie mehr in unseren News.

 

Jahrespressekonferenz von TransFair e.V.

Der Umsatz mit Fairtrade-Produkten kletterte 2015 auf 978 Millionen Euro und erreicht mit einem Zuwachs von 18 Prozent erneut ein zweistelliges Absatzplus. Für Produzentenorganisationen in Schwellen- und Entwicklungsländern bedeutet das Wachstum, höhere Verkäufe ihrer Rohstoffe unter Fairtrade-Bedingungen und damit stabile Preise und eine zusätzliche Sozialprämie. Pünktlich zur Publikation des Jahresberichts präsentiert sich TransFair e.V. zudem in neuem digitalen Design: Informationen rund um den fairen Handel, Zahlen und Fakten sowie Multimedia-Angebote sind anschaulich und übersichtlich für Desktop, Tablet und Smartphone aufbereitet unter www.fairtrade-deutschland.de

 

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.