News

Fairtrade-Deutschland
13.05.2016

Ostfriesland kauft fair!

In der Fairtrade-Stadt Emden vernetzten sich Aktive für den fairen Handel um ihr Engagement zu bündeln.


Unter dem Motto „Ostfriesland kauft fair!" kamen am 11. Mai Aktive für den fairen Handel aus Fairtrade-Städten, Schulen und Gemeinden zu einem Vernetzungstreffen in der Fairtrade-Stadt Emden zusammen. Rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer tauschten sich zu den Themen faire Beschaffung in Kommunen, Nachhaltige Verpflegung in Schulen, fairer Handel in der Bildungsarbeit und fairer Handel und die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (SDGs) aus.

 

Neue Ideen für mehr Engagement

Gemeinsam entwickelten die Aktiven neue Ideen für die Region. Das bunte gemischte Publikum aus Handel, Politik und Zivilgesellschaft zeigte, wie erfolgreich die Vernetzung im Rahmen der Fairtrade-Towns Kampagne funktioniert. Für bereits ausgezeichnete Fairtrade-Towns bot die Vernetzungskonferenz zahlreiche Anregungen für weiteres Engagement nach der Auszeichnung und auch neu interessierte Kommunen bekamen Anstöße. Alle Aktiven waren sich einig, in Ostfriesland passiert schon viel aber die Region möchte sich noch weiter engagieren. Die Fairtrade-Stadt Emden geht hier mit gutem Beispiel voran.

Die Vernetzungskonferenz wurde veranstaltet vom Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen, der Fairtrade-Stadt Emden, dem Ökumenischen Zentrum Oldenburg und Transfair e.V.


Weiterführende Links

Fairtrade & SDGs
Servicestelle Kommunen in der Einen Welt
Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V.

 

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.