News

Fairtrade-Towns, Fairtrade-Schools, Fairtrade-Universities
15.04.2020

Faires Engagement in Zeiten von Corona

Noch vor wenigen Wochen fanden wöchentlich mehrere Veranstaltungen zur Überreichung der Urkunde im Rahmen der Kampagnen Fairtrade-Towns, Fairtrade-Schools und Fairtrade-Universities statt. Inzwischen sind externe Termine und damit auch Auszeichnungsfeiern abgesagt. Das Engagement wird jedoch fortgesetzt und die Bewegung wächst weiter. Auch Bewerbungen und Titelerneuerungen werden laufend bearbeitet.

© Fairtrade/ Jakub Kaliszewski

Kommunen werden weiterhin als Fairtrade-Towns ausgezeichnet

Kommunen, die sich für fairen Handel engagieren und den Bewerbungsprozess erfolgreich durchlaufen haben, erhalten die Urkunde derzeit postalisch und sind damit ausgezeichnete Fairtrade-Town: „Wir freuen uns sehr über den Titel, auch wenn wir die Auszeichnungsfeier erstmal verschieben müssen. Das Engagement werden wir selbstverständlich aufrechterhalten.

Der Bewerbungsprozess hat einige Projekte angestoßen, die wir weiter ausbauen möchten“, so Jan Kraus, Bürgermeister der Gemeinde Hünstetten, die ihre Auszeichnungsurkunde am 26. März erhalten hat. Neben der Urkunde bekommen die Fairtrade-Towns ein digitales Kommunikationspaket für die eigene Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie nach Wunsch Materialien für das künftige Engagement. Auch Fairtrade-Schools und -Universities bleiben engagiert und sind auch für alternative Veranstaltungsideen offen, etwa eine digitale Auszeichnung.

Videoberatung für Steuerungsgruppen

Das Kampagnenteam berät laufend Steuerungsgruppen der Fairtrade-Towns, -Schools und -Universities, auch Bewerbungsunterlagen und Anträge auf Titelerneuerung werden bearbeitet. Als besonderen Service bietet das Kampagnenteam, als Ersatz für den Referent*innen-Pool, ausgiebige Beratungen per Telefon oder Video-Anruf für die gesamte Steuerungsgruppe an. Bei Fragen und Beratungswünschen melden Sie sich gerne per E-Mail bei Laura Buntenbroich von TransFair e.V.

Aktiv werden auf Social Media

Auch wenn Aktionen und Veranstaltungen in Fairtrade-Towns, an -Schools und -Universities vorerst ausfallen müssen, zur Fashion Revolution ruft TransFair zu Solidarität für Baumwollbäuerinnen und -Bauern sowie Angestellte in Textilfabriken auf!

Beteiligen Sie sich an unser Online-Kampagne zur Fashion Revolution.

Weiterführende Links:

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.