News

Fairtrade-Towns
26.04.2021

Vier Jahre Faire Metropolregion Nürnberg

Das Frankenland bleibt fair! Die Metropolregion Nürnberg feiert ihre zweite Titelerneuerung und zeigt Flagge für den fairen Handel.

Altdorf bei Nürnberg zeigt Flagge für den Fairen Handel. © Stadt Altdorf / Brigitte Hornof

69 Fairtrade Towns, 93 Fairtrade Schools und 6 Fairtrade Universitys - seit 2017 ist die Metropolregion Nürnberg im Rahmen der Fairtrade Towns Kampagne als Faire Metropolregion aktiv. Am 26.04.2021 feiert sie ihre zweite Titelerneuerung und zeigt dafür Flagge für den fairen Handel. Zahlreiche Städte und Gemeinden hissen Fairtrade-Fahnen oder stellen Banner auf, um ihr Engagement sichtbar zu machen.

Im Rahmen einer digitalen Initiativkreissitzung in Altdorf bei Nürnberg überreicht Lisa Herrmann, Leitung der Kampagnen von Fairtrade Deutschland, in einem Videogrußwort symbolisch die Urkunde und gratuliert zur Titelerneuerung. „Die Faire Metropolregion geht mit gutem Beispiel voran und vernetzt engagierte Kommunen über die Stadtgrenzen hinaus. Die Region treibt das Thema faire öffentliche Beschaffung voran und fördert mit den Fairtrade-Schools und Fairtrade-Universities auch das junge Engagement“, so Herrmann.

Seitens der Aktiven in der Metropolregion Nürnberg ist die Freude groß: „Vor vier Jahren sind wir gestartet mit 32 Fairtrade Städten, Gemeinden und Landkreisen, 27 Fairtrade Schools und zwei Fairtrade Hochschulen in der Region. Es ist beachtlich, wie die Bewegung gewachsen ist! Mittlerweile sind über 70 Städte, Landkreise und Gemeinden, fast 100 Schulen und 6 Hochschulen aktiv!“, so Dr. Roland Oeser, Stadtrat in Schwabach. Fairtrade Deutschland gratuliert herzlich und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Zum Videogrußwort von Lisa Herrmann

Weiterführende Infos:
 

Cookie-Einstellungen

Analytische Cookies

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Speichern Alle akzeptieren