News

Fairtrade-Towns
08.06.2021

Neuwied: Der weltweit erste Fairtrade-Aktionsbus rollt

Der ÖPNV ist – auch in einer Welt voller PKWs – nach wie vor einer unserer wichtigsten Transportsektoren. Neuwied, Fairtrade-Stadt und -Landkreis nimmt dies zum Anlass, ihn in die Aktivitäten für den fairen Handel in der Region zu integrieren.

Oberbürgermeister Jan Einig (Mitte) weihte den Fairtrade-Bus ein.

Erster Fairtrade-Bus pendelt zwischen Stadt- und Kreis Neuwied

Auf den ersten Blick sieht der Linienbus ganz normal aus, Werbung auf Bussen und Bahnen ist ja schließlich nichts Neues. Bei genauerem Hinsehen erkennt man auf der Linie 103 jedoch sowohl die Karte der „Fairtrade-Welt“ (bekannt als Poster in der Fairtrade-Mediathek) sowie das Fairtrade-Logo der Stadt und des Landkreises.

Bei der Präsentation am Hauptbahnhof fand Oberbürgermeister Jan Einig dankende Worte für die Steuerungsgruppe der Stadt und das lokale Busunternehmen Zickenheimer. „Fair Trade ist ein aktuelles und nachhaltiges Thema, das immer mehr bei der Bevölkerung ankommt. Ich bemerke, dass sich immer mehr Betriebe der Aktion anschließen – ich bin optimistisch, dass sich das kontinuierlich fortsetzt,“ so Einig.

Alle weiteren Infos zum Fairtrade-Bus und den Aktionen rund um den fairen Handel in Neuwied finden Sie auf der dazugehörigen Projektseite.

Cookie-Einstellungen

Analytische Cookies

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Speichern Alle akzeptieren