News

Fairtrade-Towns
09.09.2021

Köln seit 10 Jahren Fairtrade-Town

Auf der 7. Fairtrade Night wurde die Stadt Köln für ihr zehnjähriges Engagement für den fairen Handel ausgezeichnet.

Dieter Overath, Vorstandsvorsitzender von Fairtrade Deutschland, überreicht Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker die Urkunde zum Jubiläum 10 Jahre Fairtrade-Town Köln

  • Seit 10 Jahren ist die Stadt offizielle Fairtrade-Town und damit eine von über 750 Städten bundesweit.
  • Auszeichnung und Laudatio im Rautenstrauch-Joest-Museum mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

Am 1. und 2. September 2021 fand im Forum des Rautenstrauch-Joest-Museums die 7. Fairtrade Night statt mit insgesamt rund 650 Besucherinnen und Besuchern, die sich über den fairen Handel informierten. Im Rahmen dieser Veranstaltung überreichte am Donnerstagabend Dieter Overath, Vorstandsvorsitzender von Fairtrade Deutschland, Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, eine feierliche Urkunde für das langjährige Engagement der Stadt für den fairen Handel.

Köln ist nicht nur Heimat des Doms und des Karnevals, sondern auch des fairen Handels: Seit 1992 sitzt Fairtrade Deutschland in der Rheinmetropole. Seit 10 Jahren ist die Stadt offizielle Fairtrade-Town und damit eine von über 750 Städten bundesweit, die sich gemeinsam mit Fairtrade für benachteiligte Produzentinnen und Produzenten im globalen Süden einsetzen. Dieses Engagement wurde nun gewürdigt.

Im doppelten Sinne zuhause

Vor rund 100 geladenen Gästen nahm Henriette Reker die Urkunde entgegen und betonte: „Die Stadtverwaltung wird sich weiterhin für den Fairen Handel einsetzten und die faire Beschaffung voranbringen.“ Köln gehe dabei mit gutem Beispiel voran.

„In Köln ist der faire Handel im doppelten Sinne zuhause: Seit 10 Jahren ist die Stadt offizielle Fairtrade-Town und mit viel Engagement dabei. Auch Fairtrade Deutschland hat seinen Sitz von Anfang an in der Rheinmetropole. Das freut mich als gebürtiger Kölner und Vorstandsvorsitzender besonders", so Dieter Overath. Köln war die 63. Fairtrade Town in Deutschland, in Nordrhein-Westfalen gibt es derzeit 156.

Vielfältiges Engagement in der Stadt

„Das Engagement für den fairen Handel in Köln ist so vielfältig wie die Stadt selbst“, sagte Sabrina Cali, Vorsitzende der Steuerungsgruppe der Fairtrade-Town Köln, auf der Veranstaltung. So organisierte die Steuerungsgruppe unter anderem im Jahr 2015 anlässlich des Internationalen Tag des Fairen Handels eine Frühstücksaktion im Kölner Zoo. 2019 fand dann in Köln der Fairtrade-Kongress statt, bei dem rund 1.000 Fairhandelsengagierte aus Kommunen und Städten, Schulen, Universitäten, Unternehmen sowie Verbänden zu der Großveranstaltung „Fair begegnen – Fair gestalten. Kongress der Ideen und Taten“ in Köln zusammenkamen. Außerdem wurde die Stadt 2017 zur „Fairen Hauptstadt des Jahres“ gekürt und hat sich 2021 erneut um diesen Titel beworben. In Köln gibt es insgesamt 12 Fairtrade-Schools und mit der Universität zu Köln auch eine Fairtrade-University.

Organisiert wurde die Fairtrade Night von der Steuerungsgruppe der Fairtrade-Town Köln gemeinsam mit dem ökoRAUSCH Festival, der VHS Köln und KölnAgenda e.V. sowie weiteren Partnern. Begleitet wurde sie von einer eigens dafür konzipierten Foto-Ausstellung.

Cookies & Drittinhalte

Tracking (Google Analytics und Siteimprove)
Social Media Feeds (taggbox.com)
Google Maps
Videos (YouTube und Vimeo)

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Speichern Alle akzeptieren