10 Jahre fairrückt – Fairtrade-Towns feiern!

10 Jahre Fairtrade-Towns mit dem MOtto: "Wir sind fairrückt - und Du?"

Ein Jubiläum jagt das Nächste! 2019 feierte die Kampagne Fairtrade-Towns ihr 10jähriges Bestehen. Zehn Jahre Engagement, zehn Jahre Aktion, zehn Jahre Einsatz für den fairen Handel. Stadt für Stadt folgt und feiert in diesem Jahr ihren zehnten Geburtstag als Fairtrade-Town.

Allen kommunalen Mitarbeiter*innen, Aktiven aus der Zivilgesellschaft sowie Gastronom*innen und Einzelhändler*innen, die den fairen Handel regelmäßig und bundesweit auf die lokale Agenda bringen, möchten wir danken! DANKE für den Einsatz! Danke für die zahlreichen tollen gemeinsame Projekte. DANKE für die vielen schönen und verrückten Aktionen! Ihr seid ja fairrückt!

So feiern die Fairtrade-Towns

Stimmen aus den Fairtrade-Towns

Oberbürgermeister von Marburg Dr. Spiess

Dr. Spiess, Oberbürgermeister von Marburg - der 4. Fairtrade-Town Deutschlands:

Am 20. September 2009 sind wir als erste Stadt Hessens und in ganz Deutschland als Fairtrade-Stadt ausgezeichnet worden. Seither setzen wir uns als Kommune beständig für den Fairen Handel ein. Unser Ziel ist es, nicht nur vor Ort, sondern auf der ganzen Welt fair mit Menschen umzugehen. Damit wollen wir einen Beitrag für faire globale Handelsbeziehungen leisten und unserer Vorbildfunktion als Kommune gerecht werden.

Unser Marburger Einkaufsratgeber FAIRKAUFEN, FAIRSPEISEN, FAIRKLEIDEN informiert über die Hintergründe des Fairen Handels, relevante Siegel und Label. Er zeigt, wo in der Stadt faire Produkte zu haben sind. Unser Marburger Elisabethkaffee als Stadtkaffee bietet durch regelmäßige Besuche der Produzentinnen aus Honduras ein Maximum an Transparenz. Mit unserer Unterstützung für das Projekt zeigen wir, dass hinter allen Produkten, die wir tagtäglich konsumieren, Menschen stehen, die diese herstellen. Wir fördern bestehende Initiativen ebenso wie neue Projektideen und Bildungsarbeit. Auch der internationalen Bewegung „Blue Community“ ist Marburg als eine der ersten Städte Deutschlands beigetreten.

All das tun wir, um unsere Welt nachhaltig zu „fair“-ändern. Global denken, lokal Handeln - wir sind dabei!“

Danke für 10 Jahre Fairtrade-Towns!

24.01. Bad Honnef

12.03. Wesel

14.03. Rottenburg

03.05. Hannover

09.05. Viernheim

20.05. Abensberg

29.05. Trier

05.06. Nordhausen

08.06. Wolfsburg

16.06. Herrsching/Ammersee

22.06. Heidelberg

17.07. Augsburg

07.08. Nürnberg

01.09. Karlsruhe

14.09. Rheda-Wiedenbrück

18.09. Wuppertal

19.09. Rhein-Kreis Neuss

05.11. Bonn

19.11. Vreden

24.11. Landkreis Nordhausen

30.11. Kirchheim unter Teck

01.12. Tübingen

07.12. Osnabrück

Engagiert bleiben

Das ganze Jahr über können Sie Aktionen zum fairen Handel organisieren. Wir unterstützen Sie mir Materialien und Ideen. > zu den Aktionen von Fairtrade Nutzen Sie dafür Ihre lokalen Kontakte sowie Fairtrade-Schools und -Universities in Ihrer Nähe.

Ihre Stadt ist noch nicht dabei?

Jede Bürgerin und jeder Bürger kann den Prozess für mehr fairen Handel und hin zu einer Auszeichnung als Fairtrade-Town anstoßen. Für den Titel müssen fünf Kriterien erfüllt werden, die das Engagement auf allen Ebenen einer Kommune widerspiegeln. 

Gerne unterstützen wir Sie auf dem Weg zur Fairtrade-Town: Unser Kampagnen-Team steht Ihnen bei Fragen, Anregungen und Ideen zur Verfügung. Nutzen Sie zudem die Möglichkeit, Fairtrade- Referent*innen zu Ihren Veranstaltungen rund um den fairen Handel.

Eine internationale Bewegung

Weltweit wächst die Gemeinschaft der engagierten Kommunen stetig – über 2.200 Städte und Gemeinden in über 36 Ländern tragen bereits den Titel Fairtrade-Town, darunter in Japan, Schweden, Ghana, Brasilien und Costa Rica. Eine Übersicht aller ausgezeichneten Städte finden Sie auf der Website der "Fairtrade Towns International".

Sustainable Development Goals

Städte und Gemeinden spielen eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung internationaler Entwicklungsstrategien. So werden auch die globalen Sustainable Development Goals (SDGs), die Nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen, bzw. die Agenda 2030 direkt lokal umgesetzt.

Ob in der Stadt oder auf dem Land, in einer Gemeinde oder im Landkreis – jede Bürgerin und jeder Bürger kann den Prozess für mehr fairen Handel und hin zu einer Auszeichnung als Fairtrade-Town anstoßen.

Informieren Sie sich, wie Sie als Fairtrade-Town ein Stück zur Erfüllung der nachhaltigen Entwicklungsziele beitragen können: SDG's für Fairtrade-Towns


Weiterführende Informationen:

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.